29.02.2020 um 18:17 Uhr – Sturmschaden Edammer Straße

Während der Aufräumarbeiten nach dem Einsatz zuvor im Feuerwehrhaus wurde die Ortsfeuerwehr Edewecht ein zweites mal zu einem Sturmschaden alarmiert. Dieses mal drohte ein Baum auf die Edammer Straße zu fallen. Zum Alarmierungszeitpunkt befand sich das TLF 16/25 gerade auf dem Weg zum Tanken und konnte so schnell die Einsatzstelle erreichen. Da sich auf dem Fahrzeug aufgrund des Einsatzes zuvor aber keine Säge befand, wurde die Schadenstelle durch die Besatzung abgesichert. Hierzu wurde die Fahrbahn voll gesperrt. Der Baum wurde dann vom Kettensägenführer des HLF 20 gefällt ehe er auf die Fahrbahn stürzen konnte.
Der Einsatz endete gegen 18:45 Uhr.

Im Einsatz waren:
Ortsfeuerwehr Edewecht mit TLF 16/25, HLF 20, ELW 1, GW-L1 und LF 8/6

Vorheriger Beitrag
29.02.2020 um 17:05 Uhr – Sturmschaden Portsloge
Nächster Beitrag
02.03.2020 um 17:59 Uhr – PKW brennt
Menü