07.10.2010 um 21.06 Uhr – Brand eines Lkw

Gegen 21.06 Uhr, als die Kameradinnen und Kameraden der Ortsfeuerwehr Edewecht gerade in den letzten Arbeiten einer Übung an der Haupt- und Realschule steckten, erfolgte eine Alarmierung der Einsatzkräfte zu einem vermeintlich brennenden Lkw in Portsloge. Nach den nötigsten Aufräumarbeiten, setzte sich dann der komplette Zug der Wehr in Richtung Einsatzstelle in Bewegung. Einige Kameraden und die Statisten der Nachbarwehr Jeddeloh II übernahmen dann die restlichen Aufräumarbeiten an der Übungsstelle (Danke dafür auch an Jeddeloh II).
Vorsorglich wurden alle Fahrzeuge zum Einsatzort entsandt, da weder der Zustand des Lkw, noch die Beladung oder aber das Ausmaß des Feuers bekannt war.
Es stellte sich jedoch recht schnell heraus, dass ein Kabelbrand im Motorraum Grund für die Verrauchung des Führerhauses war.
Dieser war schnell gelöscht. Das Fahrzeug war jedoch nicht mehr fahrbereit und stand auf einem Abbiegestreifen. Er blockierte somit die komplette Fahrbahn. Es wurden Sicherungsmaßnahmen ergriffen und abgewartet, bis eine Ersatzzugmaschine und das Abschleppunternehmen vor Ort waren. Nachdem die Straße frei war, endete der Einsatz gegen 22.15 Uhr.

Im Einsatz waren:
Ortsfeuerwehr Edewecht mit TLF 16/25, ELW, LF 8/6, RW 1 und LF 16TS

Vorheriger Beitrag
26.09.2010 um 15.00 Uhr – Containerbrand in Edewecht
Nächster Beitrag
08.10.2010 um 14.25 Uhr – Brand eines Kükenstalles
Menü